Feiern Veranstaltungen Restaurant Entdecken Das Schloss Gruppenangebote Region Stellenangebote Widerrufsbelehrung Tel.+49 (5542) 50 70 10 - info@schlossberlepsch.de Gutscheine Schloss Berlepsch
Design & Umsetzung | Maria Kahlmeier Anfahrt Brief-Sittich Kontakt Öffnungszeiten Übernachtungen Business Datenschutzerklärung AGB Impressum

Berlepsch Cup

Wenn die Arena aufgestellt wird, Äxte, Schwerter und Lanzen auf Hochglanz poliert sind und das Adrenalin in den Adern vibriert, dann ist die Zeit für das internationale ritterliche Vollkontakt-Turnier auf Schloss Berlepsch gekommen. Wer mittelalterlichen Kampf erleben möchte, der ist hier angekommen: keine Show, sondern tatsächliches Ringen von Männern und Frauen um den Sieg des Stärksten zu Ehren des Geburtstages der kleinen Baroness!

Das Vollkontakturnier zu Ehren der Baroness

Eindrücke zu den Kämpfen des Berlepscher Cup:

Die Eisenliga ist der Deutsche Sportverband des historischen Vollkontakt und organisert dieses Turnier.


In 2017 findet nun zum vierten Mal infolge der Berlepsch-Cup statt. Die Kämpfer treten in Rüstungen nach mittelalterlichen Vorbildern gegeinander an. Gekämpft wird mit voller Wucht und vollem Körpereinsatz. Wer hart für den Sport trainiert, der weiß ganz genau, dass man auch mit den stumpfen Waffen gegen ungerüstete Gegner massiven körperlichen Schaden anrichten kann.


Ohne die schwere Rüstung, die nach Regelwerk den gesamten Körper schützen muss, wäre dieser Sport unmöglich. Im Kampf 1vs1 ist es möglich Rüstungsteile wegzulassen um die Agilität zu erhöhen und dennoch die Kontrolle über den Kampf zu behalten, aber im Buhurt, dem mittelalterlichen Gruppenkampf, kommt es schnell zu unkontrollierbaren Situationen. Ein Kampf gegen eine Überzahl von 2-3 Gegnern ist nicht selten. Während ein Kämpfer den anderen im Ringergriff hat, können weitere Kämpfer ungehemmt mit ihren schweren Zweihandwaffen „bearbeiten“.


Um schwerste Verletzungen zu vermeiden gibt es Regeln für den Kampf. So ist es verboten in den Nackenbereich zu schlagen, auch in schwer zu rüstende Orte wie den Kniekehlen oder den Genitalien darf nicht geschlagen werden. Auch sind Techniken wie Stiche, Würgen und Helmziehen verboten. Die Regelwerke werden vorgegeben von den derzeitigen Championships, der relativ neuen „International Medieval Combat Federation“ (IMCF) und der schon alteingesessenen „Battle of the Nations“ (BotN), bei denen jährlich die besten Teams weltweit gegeneinander antreten. Unter den stärksten Kämpfern weltweit befinden sich momentan vor allem Russen und Ukrainer.


Auch für Frauen gibt es Kampfdisziplinen. So konnte 2015 eine Deutsche Gold in Schwert/Schild auf der IMCF in Malborg holen und 2016 eine Silbermedaille im Triathlon (Zweihand; Schwert/Buckler; Schwert/Schild) in Prag auf der BotN.


Die Eisenliga ist ein Zusammenschluss aller Teamcaptains und Einzelkämpfer deutschlandweit, also eine Art Verband. In der Eisenliga werden die politischen Themen und Probleme. Hier wird demokratisch über Veränderungen und Entscheidungen abgestimmt. Wer also ein Team sucht oder ein Team gründet kann sich einfach der Eisenliga anschließen oder ein Team in seiner Nähe finden.


Links: http://botn.info/en/, http://medieval-combat.org/, http://eisen-liga.de/

Die Eisenliga:

Anmeldungen der Buhurt-Teams für die Teilnahme am Berlepscher Cup 2018 werden jetzt entgegen genommen!

Ihr wollt auch teilnehmen?

Alle Infos hier!

6. & 7. Oktober 2018 ab 11 Uhr


Preise:
ab 12 Jahren 8 Euro

unter 12 Jahren 5 Euro

unter 6 Jahren gratis


Familienticket 16 Euro

(2 Erw.  und Kinder unter 12 Jahren)


Parkplatz 1 €

Erleben Sie in diesem Jahr…


Zum Mitmachen & Erleben und Beobachten

Bogenschießen, Bogenschule für Kinder, Schmiedevorführung, Mittelalterliche Dartbude, Falknerei, Kerzenziehen, Brettchenweben, die Torwache, Massagezelt, Mittelalterlich Lagerei


Live Acts

Saltatio Draconum

Rabenweiß


Stände und Buden:

Met Schänke, Suppen im Brotlaib, Eisstand, Teezelt, Naturseifen, Schmuck, Honig, Beerenweine, Rüstzeug, Sirup, Nüsse und Trockenobst, Gewandungen, Holzspielzeug, Kunsthandwerk


…und vieles mehr!

Team 5: Broderskabet

Eine Mischung aus Brotherhod und Det Frie Kompagni, einem dänischer Club. Wir wurden in Odense gegründet, wo sich auch unsere Basis befindet. Wir fokussieren uns sehr auf Kämpfe im Ausland und sind bei großen Turnieren wie BOTN und dem Dynamo Cup gewesen. Unser Ziel ist es, uns weiter zu verbessern - und eines Tages schlagen die Russen!

Team 6: Decima

DECIMA (röm. Göttin des Schicksals; "die Zehnte") ist ein Team aus verschiedenen Ecken Deutschlands,

 darunter Norddeutschland, Raum Koblenz und dem Harz. Das Team zeichnet sich vor allem durch unerschöpflichen Ehrgeiz und gemeinsamen Siegeswillen aus. Seit der Gründung und dem ersten gemeinsamen Turnier Juste a Plaisance 2014 sind sie auf Berlepsch ungeschlagen.

Dieses Jahr schicken sie sogar 2 Teams ins Feld.

Einige der Kämpfer 2018!

Team 2: Ramstäk-Frisia

Ramstäk-Frisia (Friesisch für "Rammstoss-Friesland) ist eine Buhurtmannschaft

 aus Gesamt-Friesland von Nordfriesland an der dänischen Grenze über Ostfriesland zwischen Elbmündung und Ems, bis nach Westfriesland in den Niederlanden. Gegründet 2014, nahmen Kämpfer von RF bereits an 3 BotN teil, zwei mal RotK am Dynamo Cup Moskau 2014, sowie an weiteren Turniere in Deutschland teil.

Team 3: Bloodgriffins

Bloodgriffins ist ein 3 vs 3 Frauenbuhurtteam.

Aufnahmen vom Buhurt der Frauen, RotK, Bernau, 27.3.2016

Martina, Mutter von zwei Kindern, hat auf der BotN im Team Niederlande mitgekämpft und wurde auf ihrem ersten Turnier sofort erste im Fraueneinzelkampf. Sport neben dem Schwertkampf: Judo und Fitnesstraining.

Denise, Siegerin der IMCF Weltmeisterschaft 2015 (Gold) im Einzelkampf und 2. auf der BotN 2016 (Silber) im Triathlon. Um dieses Ziel zu erreichen trainiert Denise neben dem Schwertkampf auch noch MMA und Crossfit

Melanie, Captain der Höllenbrut. Neben dem Schwertkampf macht sie Boxen, Rettungsschwimmen und Fitnesstraining. Diesjährig hat sie mit ihrem Team mehrere Siege und Platzierungen im Fraueneinzel erreichen können, sowie zwei Siege im Buhurt.

Team 1: Die Eisernen Löwen

Aufnahmen vom Buhurt-Team von den Turnieren: Rise of the Knights 2016, Münzenberg 2016 und Bleiberg 2016

Team 4: Dutch Alliance

Die Dutch Alliance ist ein Team von "Battle of Nations" Kämpfern und ganz neuen frischen Kämpfern.

 Kämpfer aus dem Club Ascia und Lions of Steal haben extra für das Turnier auf Schloss Berlepsch die Reihen aufgefüllt.

Programm der Kämpfer:

Samstag

12 Uhr - Buhurt 5 vs. 5 Gruppe 1

15 Uhr - Buhurt 5 vs. 5 Gruppe 2

17 Uhr - Finalkämpfe 5 vs. 5


Sonntag

12.30 Uhr - Buhurt 10 vs. 10

14.30 Uhr - Finale

15 Uhr - Funfights

15.30 Uhr - Siegerehrung


- Besucherkämpfe in Softkit an beiden Tagen -


                                           kurzfristige Änderungen vorbehalten

Team 10: Für König und Kaiser

Ein Teil des Teams „Für König und Kaiser!“ stellt der Verein Marienorden e.V. aus Bernau (bei Berlin) mit seinem Buhurt (Vollkontakt in mittelalterliche Rüstung) Club „Lupus Loricatum“ (Gerüsteter Wolf). Der Marienorden ist ein reenactment (Neuinszenierung konkreter geschichtlicher Ereignisse in möglichst authentischer Weise) Verein. Die auf diesem Turnier kämpfenden Streiter Renè, Mike, Martin und Gero haben mehrjährige Buhurterfahrung und folgen nun mit Freuden zum dritten Mal der Einladung des Grafen und der Gräfin von Berlepsch. Stark unterstützt werden die Brandenburger Wölfe von dem Münchner Club „Sword Gym München“. Daher leitet sich auch der Name des Teams ab, da zu unser Darstellungszeit in Brandenburg der Kaiser Albrecht II. von Habsburg und in Bayern der Heinrich XVI. der Reiche von Bayern Regierten.

Team 7: Sword Gym München

Mutig und freundlich, so tapfer und gläubig fröhlich und frech kämpfen sie auch für dich. Leben

 im Bayern im Bierkellern und Festzelten, in ihren Wirthäusern da sind sie zu Haus.


Sword Gym München buhurten hier und dort und überall. Sie sind für dich da wenn du sie brauchst,

 das sind die Bayern. Lasst euch verzaubern von ihrem Geheimnis, das Bier bringt die Kraft das Abenteuer lacht.


Gemeinsam könnt ihr so viel mehr noch erleben kommt auch hier her und singt einfach mit: Sword Gym München buhurten hier und dort und überall, sie sind für dich da wenn du sie brauchst das sind die Bayern, das sind die Bayern!

Team 8: Prague Vixens

Das Frauenbuhurtteam aus Prag

tritt an im 3 vs. 3 der Frauen!


Prag Vixens ist ein Frauen-Buhurt-Team aus Prag, das Teil des SKSKBP ist. Es wurde im Jahre 2016 gegründet. Von da an trainieren Pavla, Jana, Klára, Anežka und Kristýna zusammen. Bei der Botn 2017 erzielten sie in der Kategorie 3 vs. 3 den 4. Platz. Aktuell haben die Mädels ihr Training fortgesetzt und versuchen, so viele Turniere wie möglich zu besuchen, um Erfahrungen zu sammeln. Sie glauben ganz fest an die erfolgreiche Qualifikation für die nächste Battle of the Nations.

Team 9: Zitadelle

Die Zitadelle e.V. unterstützt ihre Mitglieder in Fragen und Kauf der richtigen Ausrüstung, Training und fördert die Teilnahme an Turnieren. Unser Schwerpunkt liegt auf der Ausübung des Sportes Schwertvollkontakt, allerdings stellen wir auch ein komplettes mittelalterliches Lager. Wir organisieren eigene Turniere oder auch die Reise zu Turnieren im In- und Ausland. Durch das Anbieten von Seminaren möchten wir nicht nur unsere Mitglieder die Möglichkeit zur Weiterentwicklung ihrer Kampftechnik geben, sondern auch die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen fördern. Da wir in verschiedenen Bundesländern vertreten sind, treffen sich unsere Mitglieder in Filialen, die vom Hauptstandort Nürnberg unterstützt werden. Aktuell sind das: Frankfurt, Würzburg, Nürnberg, Eichstätt, Thüringen (Gotha).

Weitere Teams sind Swaiut Toringi aus Nordfriesland, Edelweiß aus Mitteldeutschland, Kenau aus den Niederlanden und die Deutschen Schwert- und Rossfechter!