Region Stellenangebote Widerrufsbelehrung Tel.+49 (5542) 50 70 10 - info@schlossberlepsch.de Datenschutzerklärung AGB Impressum Design & Umsetzung | Maria Kahlmeier Anfahrt Kontakt Newsletter Öffnungszeiten Eintritt

Schloss Berlepsch lädt ein zur großen Ritterturney zu Pferd! Bereits zum dritten Mal treten edlen Ritter von überall her mit ihren Lanzen in echten Wettstreiten zu verschiedenen Disziplinen gegeneinander um den großen Preis von Berlepsch an. In der Arena herrscht Hochspannung und rund um die Burg sorgen Gaukler und Musikanten, Händler und Marktreibende für ein großes Spektakel und Mitmachtaktionen für eindrucksvolle Erlebnisse.

Die Ritter beweisen sich in folgenden Disziplinen:

Lanzenstechen - Tjosten

Ziel ist es, die eigene Lanze am Schild des Gegners zu zerbrechen. Sieger ist wer zwei Lanzen am Schild des Gegners zerbricht.

Exerzitienturnier

Mit vielen spannenden Disziplinen.

18. & 19. April 2020 ab 11 Uhr


Preise:
ab 12 Jahren 8 Euro

unter 12 Jahren 5 Euro

unter 6 Jahren gratis


Familienticket 16 Euro

(2 Erw.  und Kinder unter 12 Jahren)


Parkplatz 1 €

Schloss Berlepsch Veranstaltungen Restaurant Gruppenangebote Übernachtungen Schloss Berlepsch Feiern Entdecken Das Schloss Gutscheine Business

Berlepscher Ritterturne

Wettstreit zu Pferd und Mittelalterspektakel

h

Auszüge aus der Teilnehmerliga

Götz von Dainbach


Ritter Götz von Dainbach,

in ganz Baden bekannt als edelmütig und gerecht.

Der Robin Hood unter den Rittern.

Stets im Kampf um das Wohl der Bauersleut und Armen ...

Herzog Heinrich von Breslau


Sein Adelsgeschlecht ist auf 14 Generationen nachgewiesen und geht hin bis zu Karl dem Großen. Sein spanisches Streitross - Hengst Raton, den er von Kämpfen zu Spanien mitbrachte, mit dem er Turniere in Deutschland, Holland, Belgien, Frankreich, Spanien, bis ins ferne Portugal erfolgreich bestritt und siegte.

Wilhelm Ludwig von Berlepsch


Ein geschickter Reiter, ein Kämpfer und Streiter. Einst überfiel er den reisenden Martin Luther, überwältigte seine Wachleute, nahm den Reformator fest und überführte ihn auf die Wartburg.

Hans von Wernau


Hans von Wernau ist Ministeriale im Dienst des Grafen von Berg-Schelklingen. In der übrigen Zeit  zieht er mit den Herren von Gundelfingen und Falkenstein durch die Lande um auf Ritterturnieren Ruhm und Anerkennung zu ernten.

Ulrich von Gundelfingen


Neben den Qualitäten in Handel und Politik ist Ulrich aber hinsichtlich seines Charakters kein tadelloser Ruf beschieden. Vielmehr gilt er trotz seines höfischen Gebaren als der Weiblichkeit, fröhlichen Zechen und Wettbewerben wie Turnieren deutlich mehr zugetan als es ziemlich wäre.

Ina von Ijsenbach


Sie ist Ina von Ijsenbach, die Edelmütige. Sie sieht und glaubt an das Beste in Jedem und gab selbst einem armen, halb blinden Ross eine Chance. Dafür wurde sie mit Tapferkeit und ewiger Treue des Zossen belohnt.

Katinka und Wolf von Rippenstein


Katinka von Rippenstein und ihr Gatte Wolf von Rippenstein streiten gemeinsam und gegeneinander im Turnier zu Schloß Berlepsch.

Sigurd von Bornheim


Der Junge Reiter versucht Ruhm und Ehre wieder an den Niederrhein zu bringen. Dabei trägt er das Feuer nahe bei sich.

Gräfin von Brachina


Die unbarmherzige schwarze Gräfin ist gekommen, um die Ritter zu ärgern!  Und ihrem Ruf alle Ehre zu machen …

Goteberg zu Falkenstein


Vom Abendland bis in den hohen Norden kämpft Goteberg zu Falkenstein wie ein Gote und steht wie ein Berg gegen Ungerechtes und Feindseliges. Nahe seiner Heimat, der Falkenstein, schloss er einst in einer Taverne Allianz mit Hans von Wernau und Ulrich von Gundelfingen.

Marschall Dirk von Dhur


Marschall Dirk von Dhur verwaltet für den Großherzog von Luxemburg die Fluchtburg Neuerburg. Dort lebt er mit seiner Frau und seiner Tochter und sorgt für Ordnung und Frieden in seiner Grafschaft. Er wird sehr für seinen Mut und seinen respektvollen Umgang mit seinen Untertanen geachtet.

Gyso von Ebersberg


Gyso von Ebersberg - ein Recke, der sich auf vielen Turnierplätzen in ganz Europa bewiesen hat. Der Sieger des großen Turniers will natürlich seinen Titel verteidigen.

Lordkanzler Ollbrecht zu Bossenstein


Lordkanzler Ollbrecht zu Bossenstein XV., der Elegante genannt, gibt viel Geld für schöne Zelte, Feste und Ausrüstung aus, trinkt aber nicht so oft und falls doch, dann jubelt das Publikum oder Bestechung war im Spiel.

Anmeldungen der Reiter

So rufen wir alle Reiter mit Pferd von Fern und Nah auf,

am ritterlichen Wettstreit teilzunehmen!

Die Schriftstücke für Eure Anmeldung und Regularien findet Ihr hier:

Anmeldung zur Turney